FSJ-Kultur

Ahmad Kanaan hat während seiner Schulzeit in der Adolf-Reichwein-Schule in Berlin mehrere Jahre an der Video-AG des Vincentino e.V. teilgenommen. So hat er Matthias Schellenberger (MASCH) kennengelernt, der dort die Medienwerkstatt leitet. Nebenbei hat Ahmad in der Schülerzeitung mitgearbeitet. Er hat die Schule mit der Berufsbildungsreife (BBR) abgeschlossen und sich bereits in vielen Vincentino-Projekten eingebracht, z.B. hat er die Video-Technik für die "Best-of-Vicentino-Show" geleitet. Nach der ARS hat er für ein Jahr die berufsvorbereitende August-Sander-Schule besucht und seine erweitere Berufsbildungsreife (eBBR) erworben. Sein Berufswunsch ist noch offen, aber er kocht sehr gerne und er überlegt, sein Hobby zum Beruf zu machen.

Ahmad macht jetzt ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Kultur - das erste in der Vincentino-Geschichte. Zu seinem Aufgabenbereich gehört die Mitarbeit in der Medienwerkstatt, auch als Unterstützung von MASCH. Er beschäftigt sich mit dem ganzen Prozeß der digitalen Nachbearbeitung und wirkt als peer to peer Trainer mit.

Was ist ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur? Während dieser Zeit arbeitet man in einer kulturellen Einrichtung, z. B. in einem Museum, einem Theater oder einem Medienverein. Ahmads Einsatzstelle ist der Verein Vincentino. Für das FSJ muss man die Schule abgeschlossen haben und darf nicht älter als 27 Jahre sein. Ahmad ist mit seinem 16 Jahre der jüngste FSJler. 

In seiner Freizeit macht er gerne Sport. Wie fast jeder andere Junge spielt er Fußball, außerdem geht er gerne schwimmen oder fährt Fahrrad. Er spielt gerne Computerspiele, filmt und schneidet auch in seiner Freizeit und er trifft sich gerne mit Freunden. Zu seinen Interessen gehört die deutsche Geschichte, auch die von andereren Ländern. Weiterhin interessiert er sich für Politik und was in der Welt eben passiert.

Ahmad's Lebenslauf wurde von Barca geschrieben. Barca kommt aus Prag und macht eine Praktikum bei Vincentino.