Einladung und Presseerklärung

Kreatives Schreiben auf digital – Junge Neuköllner Blogger*innen luden zum Schreib-Kaleidoskop plus Talk mit Gästen ein

Was: Präsentation von digitalen Geschichten plus Talk mit Gästen.
Wo:
  Albrecht-Dürer-Gymnasium, Emser Straße 134-137, 12051 Berlin-Neukölln.
Wann:
Freitag, 25.1.2019, 15.00-16.30 Uhr.

Wer: 51 Schüler*innen und die Vincentino-Mediendozent*innen Matthias Schellenberger (Medien- Künstler), Corinna von Bodisco (Journalistin, Hörspielmacherin), Ina Kwon (Künstlerin), Jamal Kamano (Rapper) und Alban Qenaj (FSJ–Kultur) mit den Lehrer*innen Daniela Wolf, Ina Schenk und Thomas Preuß

Talk-Gäste im Duett: Sandra Maischberger, Journalistin, Vorstand Vincentino
 e.V./ Elke Hlawatschek, Geschäftsführerin der TUI Stiftung
, Corinna v. Bosicso, Mediendozentin Vincentino / Daniela Wolf, Lehrerin ADO, Mirna Funk, Autorin/Bloggerin, Berlin/Tel Aviv / Louis Krüger von Schreibende Schüler e.V.

Die Medienprojekte von Vincentino finden dank der TUI Stiftung jetzt seit drei Jahren regelmässig in der Albrecht-Dürer-Oberschule (ADO) statt. Da lag es nah, ein Projekt zum kreativen Schreiben aus dem Deutschunterricht ins Digitale zu transformieren. In Schulheften haben die Schüler*innen zunächst Held*innen, Ziele und Konflikte ausgetüftelt.

Und wie geht kreatives Schreiben auf digital? Die Vincentino-Mediendozent*innen unterstützten die jungen Blogger*innen seit Oktober 2018 bei der Verwandlung ihrer Geschichten in Video-, Fotostory- oder Hörspiel-Produktionen.
 Sogar mit Handschriften haben sich Schüler*innen auseinandergesetzt. Mit der Hand schreiben, tippen, aufnehmen oder filmen? Digitale und analoge Prozesse schließen sich nicht aus. Deswegen haben die Schüler*innen auch den Berliner Zeitungsdruck (BVZ) und Medialis-Offsetdruck besucht, um zu erfahren, wie aus Geschriebenem Druckerzeugnisse werden.

Jetzt ist die digitale Plattform ado-journal.de mit guten Geschichten gefüllt und die Schüler*innen luden zur Entdeckung des digitalen Schreib-Kaleidoskops in ihre Schule ein. Für jede Geschichte haben sie einen passenden Ort gesucht. 
Sie präsentierten ihre Ergebnisse und kamen mit den vielen Gästen über kreative Prozesse ins Gespräch.

Und wie geht das beruflich mit dem Schreiben, wie wird man Journalist*in, Autor*in oder Profi-Blogger*in? Diese Fragen stellten die Schüler*innen ihren Interview-Gästen: der Autorin Mirna Funk, der Journalistin und Moderatorin Sandra Maischberger, der Mediendozentin Corinna von Bodisco, Elke Hlawatscheck von der TUi-Stiftung und Louis Krüger vom Schreibeinde Schüler e.V. Dirk Herrmann, Schuleiter der ADO, begrüßte als Gastgeber, Ulla Giesler, Programmleiterin von Vincentino, stellte alle Beteiligten vor.

Zum Hintergrund der Medienproduktion an der ADO:

In Zusammenarbeit mit den Schüler*innen, den Lehrer*innen und den Vincentino-Mediendozent*innen entstehen über etwa elf Wochen mediale Produktionen, die ein Thema aus dem Unterricht digital aufarbeiten und auf kreative Weise transformieren. In den letzten Jahren ging es beispielsweise um „Schulen und Kommunikation der Zukunft“ (schulkunft.de; ado-gramm.de), „Journalismus und Migration“ (ado-journal.de), um „Poesie“ (http://www.vincentino.org/de/projekt/web-blog-projekt-grossstadtlyrik-10...), „Faust“ (http://www.vincentino.org/de/projekt/bloggen-mit-brecht-albtraum-fremde-...). Die verschiedenen Themen werden künftig in Form verschiedener Dossiers auf ado-journal.de zusammengeführt, um die Nachhaltigkeit und Reichweite der Projekte weiter zu fördern. So wird die Vincentino-Medienwerkstatt im Februar 2019 auf ado-journal.de ein weiteres Blog-Projekt zum Thema „Europa“ starten.

Die Medienwerkstatt-Projekte von Vincentino e.V. am Albrecht-Dürer-Gymnasium in Neukölln unterstützt die TUI Stiftung. Vielen Dank dafür!

 

Videos