Hier kommen Sie zum Blog: ADO-GRAMM.DE

Wie werden wir in Zukunft kommunizieren? 12 Schüler*innen der neunten Klassenstufe interessieren sich dafür, wie zukünftig kommuniziert wird. Soziale Medien und Hologramme spielten dabei eine große Rolle. Aber „ist das Internet nicht längst Gegenwart?“, kommentierte eine Blog-Leserin einen Beitrag. - „Ja, aber es könnte mehr in den Alltag und auch in die Schule miteinbezogen werden.“, entgegneten die Schüler*innen. 

Das Interesse an digitalen Projekten von Seiten der Jugendlichen ist groß, sie spielen in der schulischen Medienkompetenzförderung bisweilen jedoch noch eine zu kleine Rolle. Digitale Werkzeuge wie Apps oder Aufnahmetechniken können das Erarbeiten von Themen und Inhalten ergänzen. Wichtig dabei ist das „gewusst wie“ – der kompetente Umgang mit den digitalen Tools. Das Prüfen von Quellen im Netz und der Umgang mit Urheberrechten war genauso Bestandteil der Blog-Projekte wie die Erstellung von eigenen Medienprodukten. Die Blogs sind somit selbst eine Form der zukünftigen (Schul-)Kommunikation.

Die Ideen und Ergebnisse ihres BLOG-Projektes präsentieren die SchülerInnen in einem interaktiven Rundgang durch ihre Installationen am Freitag, den 26.1.2018 von 15.00-16.30 Uhr, die sie mit den Vincentino-Dozenten Matthias Schellenberger (Medienpädagoge/ Künstler), Henriette Haake (Künstlerin), Ahmad Kanaan (FSJ-Kultur) und Corinna von Bodisco (Projektkonzeption/ Hörspielmacherin) und den ADO-Lehrerinnen Ina Schenk und Kathrin Nowak über zwölf Wochen erarbeitet haben. Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey und Vincentino-Vorstand Sandra Maischberger diskutieren mit den Jugendlichen ihre Ideen.

Mit der Devise, digitale Tools mit Inhalten professionell zu verbinden, bringt die Vincentino-Medienwerkstatt Zukunft in die Schule. In dem Blog-Projekt ADO-GRAMM.DE setzten sich 40 SchülerInnen eines Neuköllner Gymnasiums elf Wochen lang mit der Kommunikation der Zukunft auseinander. Auf ihren eigenen digitalen Plattformen, deren Namen sie selbst bestimmten, haben sie verschiedene Medienformate erprobt: Videos, Hörstücke, Texte und Fotos.

Ein interaktiver Rundgang plus Podiumsgespräch bildet den Abschluss des Projektes:

Wo: Albrecht-Dürer-Gymnasium (ADO), Emser Straße 134-137, 12051 Berlin-Neukölln

Wann: Freitag, 26.1.2018, 15.00-16.30 Uhr

Wer: 40 SchülerInnen der 8. und 9. Klassenstufe des ADO und geladene Gäste: 

Dr. Franziska Giffey (Neuköllner Bezirksbürgermeisterin), 

Sandra Maischberger (Vorstand Vincentino), 

Elke Hlawatschek (Geschäftsführerin der TUI Stiftung – Förderer der Medienwerkstatt), 

Prof. Susanne Hofmann (Architektin Baupiloten).

Rainer Kistermann, Schuleiter ADO begrüßt als Gastgeber, Ulla Giesler, Vincentino e.V. übernimmt die Vorstellung der Beteiligten.

 

Hier kommen Sie zur Abschlusspräsentation: SCHULE UND KOMMUNIKATION DER ZUKUNFT