Minigolf Turnier 2017

Am Sonntag, den 2. Juli 2017 veranstaltete das Boutique Hotel i31 den dritten „i31 Berlin Minigolf-Cup“ und unterstützt damit die sozialen Projekte des Vereins Vincentino e.V. Eröffnet wurde der Cup durch den Initiator des Events, Hotel Direktor Zeèv Rosenberg  und Sandra Maischberger.  Rund 80 Spieler kämpften in 18 Teams auf den liebevoll angeordneten Kunstrasen-Minigolfbahnen im Hofgarten des Hotels. Zu den Gästen des Turniers zählten unter anderem die Schauspielerin Natalia Wörner und der Politiker Wolfgang Bosbach.

Best of Vincentino - Show in Kreuzberg, Mai 2017

An einem Sonntagnachmittag im Mai 2017 haben wir unsere Mitglieder, Förderer, alle Vincentino-Fans und viele Eltern unserer Kids eingeladen zur ersten „Best of Vincentino-Show“.

Kurzfilme selbst gestaltet: Die Prinzessin (ARS, 2017)

Im Rahmen des Deutsch- und Kunstunterrichts haben wir mit den Schüler*innen der Klasse 5 der Adolf-Reichwein-Schule in Berlin-Neukölln mit verschiedenen Medien an unseren Kurzfilmen gearbeitet. Zu Beginn des Projektes sammmelten wir in Gruppenarbeit die verschiedenen Ideen für die Geschichten, schrieben sie handschriftlich auf und übertrugen sie anschließend in den Computer.

Kinderrechte - Trickfilmprojekt (ARS, 2018)

 Zu Beginn unseres Stop-Motion Kurzfilmprojektes mit Schüler*innen der Klasse 6 der Adolf-Reichwein-Schule beschäftigten wir uns mit "Mobbing und Ausgrenzung" und kamen darüber schließlich zum eigentlichen Thema der Kinderrechte. In Gruppenarbeit entwickelten wir die Ideen und Texte als Vorbereitung für unserer Trickfilme und "Playmobil" Darsteller. Danach nahmen wir die Texte auf und erstellten aus dem Tonmaterial kleine Hörspiele. Die Figuren wurden schließlich mit Smartphones und einer Trickfilm-App auf unseren selbst gebauten Trickfilmbühnen animiert.

Minigolf Cup, Juni 2018

Am 24. Juni 2018 ist es wieder soweit! Der Berliner i31 Minigolf-Cup wird zugunsten des Vereins Vincentino e.V. ausgerichtet.

Bereits zum dritten Mal fand 2017 im Boutique Hotel i31 der Berliner i31 Minigolf-Cup statt. Firmen, Familien und Stammgäste waren eingeladen, um für einen wohltätigen Zweck ihre Minigolffähigkeiten bei einem 18-Loch-Turnier unter Beweis zu stellen. Durch die wiederholte Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Turnier-Spieler, konnte dem von Sandra Maischberger ins Leben gerufene Verein Vincentino e.V. ein Scheck über 18.500€ überreicht werden.

Stopptrick: Schnipselfilme (ARS, 2017)

Wir haben in mehreren Stop-Motion Projekten mit Schüler*innen der Adolf-Reichwein-Schule in Berlin unterschiedliches Material aus Zeitschriften gesammelt und die entstandenen Schnipsel mit unseren selbst gebauten Trickfilmbühnen, Smartphones und der Stop-Motion App "PicPac" (Android) vor grünem Hintergrund animiert. Die Hintergrundvideos hat MASCH in Berlin und auf einer Reise an die Ostsee gedreht.

Orte des Erinnerns

Besuch des Denkmals "Orte des Erinnerns" im Bayerischen Viertel / Berlin-Schöneberg mit der Praxislerngruppe der ersten Gemeinschaftsschule Neukölln in Kooperation mit der Adolf-Reichwein-Schule.

Am 19. März 2013 besuchten wir das Denkmal "Orte des Erinnerns im Bayerischen Viertel, Ausgrenzung und Entrechtung, Vertreibung, Deportation und Ermordung von Berliner Juden
in den Jahren 1933 bis 1945", das die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock im Jahr 1993 im Auftrag des Berliner Senats errichteten.

Blog - Journalismus: Unterrichtsreihe zu MIGRATION. FLUCHT. HEIMAT.

- Digital gestalten im Deutschunterricht: www.ado-journal.de
Drei Monate arbeiteten die Schüler*innen der Klasse 8c der Albrecht-Dürer-Oberschule in Berlin an Texten, Audiofeatures und Videos in einer Unterrichtsreihe über Journalismus und die Themen: MIGRATION. FLUCHT. HEIMAT.
Die Medienwerkstatt des Vincentino e.V. brachte in diesem weiteren Crossmedia-Projekt die Themen des Deutschunterrichts mit Lebensraumerkundung und Medienkompetenztraining der Schüler*innen zusammen.

KURZFILME SELBST GESTALTET: Der Weihnachtsmann (ARS, 2017)

Im Rahmen des Deutsch- und Kunstunterrichts haben wir mit den Schüler*innen der Klasse 5 der Adolf-Reichwein-Schule in Berlin-Neukölln mit verschiedenen Medien an unseren Kurzfilmen gearbeitet. Zu Beginn des Projektes sammmelten wir in Gruppenarbeit die verschiedenen Ideen für die Geschichten, schrieben sie handschriftlich auf und übertrugen sie anschließend in den Computer.

KURZFILME SELBST GESTALTET: Der Junge ohne Namen (ARS, 2017)

Im Rahmen des Deutsch- und Kunstunterrichts haben wir mit den Schüler*innen der Klasse 5 der Adolf-Reichwein-Schule in Berlin-Neukölln mit verschiedenen Medien an unseren Kurzfilmen gearbeitet. Zu Beginn des Projektes sammmelten wir in Gruppenarbeit die verschiedenen Ideen für die Geschichten, schrieben sie handschriftlich auf und übertrugen sie anschließend in den Computer.

Seiten