Medienwerkstatt-Kino an der Adolf-Reichwein-Schule am 14. Juni 2019

Zum Sommerfest der Adolf Reichwein Schule steuerte Vincentino das Medienwerkstatt-Kino bei. Matthias Schellenberger und Alban Qenaj (FSJ) präsentierten mit ihren Medienschüler*innen ihre digitalen Projekte aus dem Schuljahr 2018-19. Unter den Zuschauern viele Eltern und andere Partner der Schule. Die Filme sind sehenswert - bitte schauen Sie rein!

Erklärvideos über den Bundestag von der Adolf-Reichwein-Schule

Nach einem gemeinsamen Besuch der Reichstagskuppel haben wir mit den Schüler*innen der Klasse 10a der Adolf-Reichwein-Schule zwei Erklärvideos zu den Themen Demokratie und Staatsorgane, zum Bundestag allgemein und zu den Wahlgrundsätzen produziert. Zum Start des Projektes wurde die Bundestagswahl diskutiert, vielfältige Infos dazu im web gesichtet und schließlich die Texte zu den Themen erstellt, die Grundlage für die Fotos, Videos, Grafiken und Stop-Motion Animationen für unsere Erklärvideos waren.

Musikclip der Klasse 7 der Adolf-Reichwein-Schule

Im Schuljahr 2018 haben wir uns in der Klasse 7 der Adolf-Reichwein-Schule mit dem Thema "Musikvideo" unter Verwendung von verschiedenen Filmtechniken beschäftigt. Zu Beginn prduzierten wir eine Reihe von kurzen Stop-Motion Clips vor grünen Hintergrund und haben das Material mit dem GreenScreen Effekt des Videoschnittprogramms "HitFilm Express" (gratis und toll...!) bearbeitet. Mit der Zeit entwickelten dann wir mit allerhand Verkleidungen weitere Szenen für den Musikclip in unserem kleinen GreenScreen Studio.

Wanderausstellung über Adolf Reichwein (ARS, 2017- 2020)

Die Wanderausstellung zum Leben und Wirken von Adolf Reichwein wurde u.a. in der Jugendbildungsstätte "Kurt Löwenstein" in der Nähe von Werneuchen / Tiefensee bei Berlin gezeigt. Hier ein TV Beitrag des ODF (Fernsehen für Ostbrandenburg).

Best of Vincentino - Show in Kreuzberg, Mai 2017

An einem Sonntagnachmittag im Mai 2017 haben wir unsere Mitglieder, Förderer, alle Vincentino-Fans und viele Eltern unserer Kids eingeladen zur ersten „Best of Vincentino-Show“.

Kurzfilme selbst gestaltet: Die Prinzessin (ARS, 2017)

Im Rahmen des Deutsch- und Kunstunterrichts haben wir mit den Schüler*innen der Klasse 5 der Adolf-Reichwein-Schule in Berlin-Neukölln mit verschiedenen Medien an unseren Kurzfilmen gearbeitet. Zu Beginn des Projektes sammmelten wir in Gruppenarbeit die verschiedenen Ideen für die Geschichten, schrieben sie handschriftlich auf und übertrugen sie anschließend in den Computer.

Maskenbau in der Adolf-Reichwein-Schule und der Bötzow-Grundschule Sommer 2020

Nach der intensiven Zeit im Home-Office dürfen wir, MASCH und FSJlerin Luise, nun wieder, unter bestimmten Maßnahmen, in die Adolf-Reichwein-Schule und die Bötzow-Grundschule. Wenn auch nicht mit ganzen Klassen, sondern mit zahlreichen Freiwilligen, haben wir nun ein neues Projekt gestartet. Erst noch von zu Hause aus, jetzt in den Schulen, bauen wir mit den Schüler*innen Masken. Die Schüler*innen bekamen Masken, die z.B. von der Gruppe „Anonymus“ bekannt sind und konnten dann darauf Pappmaschee verteilen und ihre Maske so formen, wie sie es wollten.

Kinderrechte - Trickfilmprojekt einer Schulklasse der Adolf-Reichwein-Schule

 Zu Beginn unseres Stop-Motion Kurzfilmprojektes mit Schüler*innen der Klasse 6 der Adolf-Reichwein-Schule beschäftigten wir uns mit "Mobbing und Ausgrenzung" und kamen darüber schließlich zum eigentlichen Thema der Kinderrechte. In Gruppenarbeit entwickelten wir die Ideen und Texte als Vorbereitung für unserer Trickfilme und "Playmobil" Darsteller. Danach nahmen wir die Texte auf und erstellten aus dem Tonmaterial kleine Hörspiele. Die Figuren wurden schließlich mit Smartphones und einer Trickfilm-App auf unseren selbst gebauten Trickfilmbühnen animiert.

RAP-AG Adolf-Reichwein-Schule mit Sinaya Sanchis

Sinaya Sanchis ist Dozentin der RAP-AG an der Adolf-Reichwein-Schule im Schuljahr 2014/15. Sie erläutet: "Man kann in den aufgenommen Songs gut heraushören, dass die Teilnehmer*innen in den Texten ihre sprachlichen Kompetenzen verbesserten und es für sie schon sehr herausfordernd war, bestimmte Worte auszusprechen."

Seiten